Die OK-Mitglieder mit den Verantwortlichen Ressortchefs freuen sich auf ein erfolgreiches Fest. z.V.g.
1/1 Die OK-Mitglieder mit den Verantwortlichen Ressortchefs freuen sich auf ein erfolgreiches Fest. z.V.g.
21.07.2021 00:00

360 Tage bis zum Startschuss EASF

Eidgenössisches Armbrustschützenfest in Neuwilen

Das Eidgenössische Armbrustschützenfest (EASF) wird im Kanton Thurgau, in Neuwilen vom 07. – 17. Juli 2022 stattfinden. Die Thurgauer Armbrustschützen wurden von der OK-Spitze in den Personen von Co-OK Präsident Roland Ravelli, Co-OK Präsident Andreas Häberli, sowie Ehrenpräsidentin und Regierungsrätin des Kanton Thurgau Monika Knill zum Informationsabend eingeladen.

Neuwilen Die Vorarbeiten für den aussergewöhnlichen Event im Kanton sind sehr gut angelaufen. So die Informationen von Co-OK Präsident Roland Ravelli. Bis zum Frühjahr 2022 sind noch einige Arbeiten zu verfeinern und zu erledigen. Die Umsetzungsaufgaben, insbesondere Bauarbeiten, werden ab Juni 2022 in Angriff genommen. Für einen erfolgreichen Abschluss des Festes ist ab diesem Termin die Mithilfe eines jeden Armbrustschützen im Thurgau unentbehrlich. Die Verantwortlichen für die verschiedenen Ressorts sind rekrutiert.

Folgende Personen konnten dafür gewonnen werden: Ehrenpräsidentin: Monika Knill, Regierungsrätin Kanton Thurgau Co- OK Präsidenten: Roland Ravelli und Andreas Häberli Sekretariat: Katharina Tissot Spezial Wettkämpfe: Markus Schönholzer, Christian Schmid Personal: Tobias Moser, André Höhener Finanzen: Benedikt Kutter, Corinne Schönholzer Schiessbetrieb: Willi Wegmann, Roger Moor Infrastruktur / Bau: Markus Eugster, Michael Ess Festwirtschaft: Würmli Hans-Peter, Strebel Charly Kommunikation: Franz Streule, Marcel Massolin

Feststandort

Die Infrastruktur im «Bäärenmos», mit der Festhalle beim Armbrustschützenstand Neuwilen, drängt sich für einen solchen Grossanlass auf. Für den Schiessbetrieb muss jedoch eine Standerweiterung in Form eines Schiesszeltes in gleicher Schiessrichtung wie der fixe Armbrustschützenstand mit 20 Schiessscheiben erstellt werden. In und um die Festhalle werden Plätze für das Schiessbüro, Ehrengaben, Bühne, Büffet, Grill, Abwasch, vorbereitet und gebaut werden. Auf dem Gelände rund um die Festhalle gibt es genug Platz für einen Campingplatz, Parkplätze, Container für Sportgeräte der Mechaniker, Gartenwirtschaft und Barwagen.

Novum für Jungschützen

Damit die Jungschützen ebenfalls für ihren Verein am Eidgenössischen Armbrustschützenfest gute Resultate schiessen können, werden die letzten vier Scheiben für sie reserviert, damit auch die entsprechenden Betreuer ihre Schützlinge aktiv unterstützen können.

Verdienstmedaillen

Für die langjährigen Tätigkeiten in den Vereinen sowie in den Verbänden wurden an folgende Mitglieder die Verdienstmedaille des Eidgenössischen Armbrustverbandes (EASV) übergeben: Roger Moor, Peter Wuffli, Karl Fitzi, Franz Streule, Albert Grob, Edi Schmid, Willi Wegmann, alle ASV Frauenfeld.

Covid-19

Aufgrund der immer noch anhaltenden Pandemie wurde der Entscheid für eine Durchführung des Anlasses bis zum heutigen Tag zurückbehalten. Die letzten Lockerungen des Bundesrates stimmt jedoch das OK positiv. Zumal für diesen Grossanlass viel Vorbereitungs- und Umsetzungszeit berechnet werden muss. Die Thurgauer Armbrustschützen sind optimistisch eingestellt und freuen sich auf einen schönen Event im 2022, welcher auch für die Bevölkerung einen bleibenden Eindruck hinterlassen soll. 

Marcel Massolin, Pressechef EASF