01.06.2021 08:00

Das Ziel erreicht

Seit mehreren Jahren bewegen die beiden Initiativen uns Bauern und die Politik in Bern. Diese Omnipräsenz hat handfesten Einfluss auf die Ausgestaltung der Rahmenbedingungen unserer Landwirtschaft. Vorbeugender Einsatz von Antibiotika? Ist umgesetzt und hat zur Halbierung des Einsatzes geführt. Biodiversität? Vernetzungskorridore, Aufwertungen von Blumenwiesen, Heckenförderungsprogramme etc. haben zu einer Stabilisierung in den landwirtschaftlichen Kulturen und einer signifikanten Verbesserung in den Ökoflächen geführt. Pestizide? Auch hier hat der Einsatz drastisch abgenommen und kritischen Mitteln wird laufend die Bewilligung entzogen. Zu viel Gülle? Die Massnahmen, die das Parlament in den letzten Monaten beschlossen hat, setzt mit den Absenkpfaden den Rotstift auch in diesem Bereich an. Die beiden Initiativen haben genug erreicht, eine Annahme geht zu weit. Bitte stimmen Sie zweimal Nein.

Daniel Vetterli, Biobauer, Rheinklingen