maja tratscht
1/1 maja tratscht
14.06.2021 14:58

Daumen drücken für «Dirill»

Wissen Sie, was das Spezielle am heutigen Selfie ist? Es sind gleich mehrere Sachen. Zum einen war es purer Wahnsinn, mal wieder von Angesicht zu Angesicht Menschen zu treffen. In Zeiten einer Pandemie ein umso schöneres Ereignis. Noch ein bisschen spezieller aber ist, dass ich weiss, dass der Mann zu meiner Linken und die Dame zu meiner Rechten nur ein paar Stunden bevor das Foto entstanden ist, zuletzt Sex miteinander hatten. Ich weiss das, weil ich die beiden gefragt habe. Falls Sie gerade auf dem Schlauch stehen und nicht wissen, wer die sehr verknallten Zwei auf dem Bild sind, helfe ich gerne: Das sind Dina Rossi und ihr neuer Schatz Cyrill. Dina war bis vergangene Woche als Bachelorette für 3+ auf der Suche nach der ganz grossen Liebe, die sie, laut eigener Aussage, nun wahrscheinlich in Cyrill gefunden hat. Auch der 25-jährige Koch ist schwer verschossen. Was ihn wundert. Die Motivation, bei der Trash-TV-Sendung mitzumachen war nämlich – man staunt wenig – nicht die Liebe. «Ich hatte als Koch wegen Corona viel Zeit und Lust auf kostenlose Ferien.» Ehrliche Socke, dieser Cyrill. Mag ich. Dina derweil plädiert auf Liebe von Anfang an. Als alleinerziehendes Mami einer Fünfjährigen kann sie sich all zu viel Lari-Fari eh nicht leisten. Nur schon das Knutschen vor der Kamera empfand Dina als «sehr komisch». Sie kommt eben aus einem strengen Haus. Was uns zurück zum Sex bringt: Sie hatte nur mit Cyrill welchen. Und auch erst nach der Finalnacht. Herzig! Sie ist sowieso eine romantische, die Dina. In zwei Jahren kann sie sich vorstellen, Cyrill zu heiraten, er will in 20 mit ihr auf der Veranda mit den Kindern sitzen. Möge sich die Vision bewahrheiten. Ich könnte endlich mit meiner Skepsis gegenüber den Trash-TV-Paaren abschliessen. Das wäre schön. Also, enttäuscht mich nicht, Dirill!

Text und Bild: Maja Zivadinovic