Fabrizio Hugentobler, Vorsteher des
Departements für Werke, Freizeitanlagen und Sport und Peter Wieland,
Geschäftsleiter Thurplus. z.V.g.
1/1 Fabrizio Hugentobler, Vorsteher des Departements für Werke, Freizeitanlagen und Sport und Peter Wieland, Geschäftsleiter Thurplus. z.V.g.
17.10.2020 09:00

Neue E-Ladestation

Thurplus nimmt neue E-Tankstelle auf der Promenade in Betrieb

Auf dem Parkplatz Promenade in Frauenfeld ist eine weitere E-Tankstelle in Betrieb. Thurplus betreibt damit neu sechs Ladepunkte für E-Fahrzeuge mit Solarstrom aus Frauenfeld

Frauenfeld Kundinnen und Kunden tanken an Frauenfelder E-Tankstellen hundert Prozent Solarstrom aus Frauenfeld und fahren damit ökologisch besonders sinnvoll. Die Kosten für die neue ELadestation an der Promenade werden je zur Hälfte vom Hochbauamt des Kantons Thurgau und von Thurplus getragen. Bequem erreichbare E-Tankstellen mit reservierten Ladeplätzen machen E-Mobilität komfortabel. Auch bei der Abrechnung erwarten E-Mobilisten moderne und einfache Lösungen.

Bezahlen mit dem Handy

Thurplus setzt bei allen Ladestationen auf das Zugangs- und Abrechnungssystem von «Ostmobil», einer gemeinsamen Lösung von Energieversorgungsunternehmen in der Ostschweiz mit einem stetig wachsenden Netz an E-Ladestationen. In der Schweiz stehen den Kundinnen und Kunden bereits mehrere hundert Ladestationen zur Verfügung, europaweit sind es über 6000. Ladestationen finden, freischalten, laden und bezahlen – das geht ganz einfach und bequem über das Smartphone.

red