Paula Dalla Corte aus Tägerwilen ist «The Voice of Germany». RTL
1/1 Paula Dalla Corte aus Tägerwilen ist «The Voice of Germany». RTL
21.12.2020 08:30

Tägerwilerin wird «The Voice»

Paula Dalla Corte gewann am Sonntag das Finale von «The Voice of Germany»

Vor wenigen Monaten sang die 19-jährige Kantischülerin noch unter der Dusche, gestern Abend stand die Finalistin mit Rea Garvey, Samu Haber und Sarah Connor auf der Bühne und holte sich den Sieg.

Tägerwilen Deutschlands schönste Stimme kommt aus der Schweiz und gehört der Kantischülerin Paula Dalla Corte aus Tägerwilen. Schon nach ihrem ersten Auftritt bei der Sat.1-Castingshow «The Voice» wurde Paula als heisses Eisen gehandelt. Ihre Stimme ist einzigartig, rau, tief und genau so speziell ist ihr Auftritt auf der Bühne. Gelassen, entspannt und sie trifft jeden Ton. Auf Paula ist Verlass. Nach den Blind-Auditions wollten alle Coaches Paula in ihr Team holen. Sie entschied sich für Rea Garvey und Samu Haber, welche sie auf dem Weg ins Finale begleiteten.

«Mein Vater meldete mich an»

Die bescheidene Paula hätte sich nie selbst bei der Castingshow angemeldet. Ihr Vater, Architekt Daniel Dalla Corte, war es, der ein Video von ihr einreichte. Heute ist sie ihm sehr dankbar für seine Aktion. Man kann es kaum glauben, dass Paula zuvor noch nie Gesangsstunden und Auftritte hatte. «Nur einmal als Kind in einem Hotel-Ressort», erzählte uns Paula bei einem Interview im Oktober nach ihrem ersten Auftritt. Ganz entspannt sang sich Paula von Show zu Show und in die Herzen der Zuschauer. So holte sie sich auch im Finale 44 Prozent der Stimmen und liess ihre vier Mitfinalisten weit zurück. Paula dachte vor «The Voice» an ein Architektur- und Kunst-Studium, nun hat sie Weihnachtsferien und kann etwas ihre Gedanken ordnen. Aber nicht zu lange: Ihr Fan, Star-DJ David Guetta, wartet nämlich auf einen Anruf von ihr.

Desirée Müller