Allgemeine Lage

Am Freitag setzt sich allmählich ein kräftiges Hoch mit trockenem und schönem Herbstwetter durch. Dazu gelangen ungewöhnlich milde Luftmassen in die Schweiz.


Heute

Der Freitag startet im Norden noch mit Restwolken und Hochnebelfeldern, sonst ist es vielfach nur gering bewölkt. Am Vormittag setzt sich meist überall rasch die Sonne durch, nur im Mittelland hält sich eine trübe Dunstschicht in Bodennähe. In höheren Lagen deutlich klarer. Die Temperaturen steigen auf 13 (St. Gallen) bis 18 (Oberwil BL) Grad, im Süden bis auf 20 Grad.

Die Nacht auf Samstag ist trocken und beinahe überall klar, sodass sich bis am Morgen dichte Nebel-/Hochnebelfelder im Mittelland bilden. Die Temperaturen sinken ohne Wolkendecke auf 6 bis 2 Grad, im Süden auf leicht mildere 10 bis 7 Grad und im Engadin wird es frostig bei -2 bis -6 Grad.


Aussichten

Am Samstag hält das ruhige meist sonnige und milde Hochdruckwetter an. Über dem Mittelland und den Voralpentälern liegt aber teils bis in den Nachmittag hinein Nebel/Hochnebel. Die Temperaturen steigen abseits vom Nebel auf ungewöhnlich milde 14 bis 19 Grad.

Am Sonntag erreichen aus Nordwesten Wolkenfelder die Schweiz. Regenschauer gibt es aber höchstens im Jura. Im Süden ist es den ganzen Tag sonnig. Beidseits der Alpen steigen die Temperaturen auf ungewöhnlich milde 17 lokal 19 Grad.

Am Montag ist es weiterhin ruhig und verbreitet sonnig. Dazu wird es ungewöhnlich mild für Anfang November. Höchstwerte in Basel, Zürich und Visp bis 20 Grad, auf dem Jungfraujoch 0 Grad.


Bergwetter

Am Freitagmorgen entlang der östlichen Voralpen und im Jura noch Restwolken, sonst bereits recht sonnig. Ab Mittag überall sonnig. Deutliche Erwärmung in der Höhe:

Mittagstemperaturen Dienstag:
1500m 11°C
2000m 8°C
2500m 4°C
3000m 3°C
3500m 0°C

Am Samstag in den Alpen und Voralpentälern Hochnebel, oberhalb verbreitet sonnig. Am Sonntag im Jura dichtere Wolken und am Nachmittag lokal etwas Regen möglich. Am Alpennordhang harmlose Wolken, im Süden oft sonnig. Am Montag weiterhin freundlich. Zur Wochenmitte etwas unbeständiger mit Regen bis ins Hochgebirge.