Allgemeine Lage

Am Sonntag zieht Tief FERDINAND weiter nach Osten in Richtung Russland. Die Südwestströmung, die uns feuchte und instabile Luft bringt, bleibt am Sonntag aber erhalten. Erst am Montag dreht die Strömung mehr auf West und mit zunehmendem Hochdruckeinfluss wird es wieder ruhiger.


Heute

Am Sonntag ist es aus der Nacht heraus vielerorts nass mit teils kräftigen Regenschauern. Auf der Alpennordseite und besonders in den Voralpen bleibt es teils bis am Abend trüb und nass. Von der Genferseeregion übers Wallis bis ins Tessin sowie auch im Jura trocknet es im Verlauf allmählich ab, neben nur noch einzelnen Schauern gibt es dabei auch etwas Sonnenschein. Die Höchstwerte liegen bei 15 (Appenzell) bis 21 (Rhonetal) Grad, im Tessin mit Nordföhn maximal 26 Grad.

In der Nacht auf Montag gibt es in den Alpen und Voralpen noch einzelne Regenschauer. Ansonsten lockert es zunehmend auf, besonders im Tessin verläuft die Nacht mit Nordföhntendenz meist klar. Bis am Morgen ist es auch auf der Alpennordseite überall trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen 12 (Basel) und 9 (Einsiedeln SZ) Grad im Norden, im Süden 14 (Bellinzona) bis 12 (Intragna TI) Grad, in den höhergelegenen Alpentälern (Oberengadin, Saastal) um kühle 4 Grad.


Aussichten

Am Montag besonders in den Alpen/Voralpen dichtere Quellwolken und am Nachmittag lokale Regenschauer nicht ausgeschlossen, ansonsten recht sonnig und meist trocken. Höchstwerte von 21 (Norden) bis 26 (Tessin) Grad.

Am Dienstag mehr Wolken und vormittags vor allem auf der Alpensüdseite Schauer und Gewitter möglich, ab dem Nachmittag auch im Norden aufkommende Niederschläge. Höchstwerte von 18 bis 23 Grad beidseits der Alpen.

Am Mittwoch bewölkt mit nur kurzen sonnigen Abschnitten, zeitweise sind auch ein paar Schauer möglich. Nachmittags und abends steigt besonders im Tessin die Gewitterneigung an. Höchsttemperaturen von 18 bis 22 Grad im Norden, im Rhonetal und im Tessin bis 27 Grad.


Bergwetter

Am Sonntag häufig trüb und nass. Im Westen bis am Mittag nachlassender Regen. Im Osten nach intensivem Regen bis am Abend etwas freundlicher. Im Jura am Nachmittag noch kurze Schauer. In den Südalpen bald recht freundlich. Schneefallgrenze: Norden 2600-2300m, Süden 3000-2700m im Verlauf sinkend.

Mittagstemperaturen:
1500m 9°C
2000m 5°C
2500m 2°C
3000m -1°C
3500m -3°C

Am Montag viel Sonne, nachmittags lokale Quellwolken und kurze Regenschauer nicht ganz ausgeschlossen, meist aber trocken. Am Dienstag anfangs freundlich und meist trocken, ab dem Nachmittag vor allem im Jura, den Voralpen und östlichen Alpen wechselhaft mit Schauern, lokal auch mit Gewittern.